DHL Havoc

Eigentlich wollte ich das ja hier nicht unbedingt breittreten, aber ich habe heute Geburtstag – der Tag verlief auch sehr harmonisch und ich hab nicht nur schöne Geschenke bekommen, sondern mir selbst auch ein tolles Geschenk gemacht. Ich hab mir einen lang ersehnten Wunsch erfüllt und mir bei eBay vor einigen Tagen eine Espressomaschine (so eine hier) geschossen. Das Ding ist kürzlich versandt worden und heute morgen, also auf den Tag genau an meinem Geburtstag (perfekt), kam meine Packstations-SMS. Mein Paket sei da, es liegt im Fach in der Packstation und könnte abgeholt werden. Also hab ich meinen Shoppingvormittag etwas um geplant, so dass ich noch frischen neuen Espresso und das fällige Milchaufschäumkännchen kaufen konnte. Dabei hab ich sogar noch ein tolles Kaffeemaß vom Bodum zum Supersonderschnäppchenpreis geschossen – bis hier so toll wie gut.

Als letzter Punkt auf der Liste stand die Abholung der Maschine aus der Packstation – das Ding ist schließlich schwer und sollte nicht so weit geschleppt werden. Also hin, Karte rein, PIN rein hämmern und gespanntes Warten darauf welches Fach sich wohl öffnen würde… wir haben sogar vorher noch schnell gewettet welche Tür sich öffnet – beide verloren, ein anderes Fach ging auf und drinnen war: nichts.

Der Typ von der Hotline hat mir dann gleich mal gesagt, dass er da jetzt eine Nachforschung einleiten muss und dass das vor Montag schon mal gar nix werden kann. Danke auch! Sie nutzen auch jede Chance einem die Laune zu versauen.

Also zurück nach Hause – die Wut im Bauch nimmt so langsam ab, an den Briefkasten – gucken was noch so gekommen ist. Da finde ich das hier..

Der Unfallbrief einen an mich adressierten Briefumschlag dem irgendwie Böses wiederfahren sein muss und der in einer Plastikhülle steckte. Laut Absender ganz klar eine Glückwunschkarte über deren Verbleib sich die Absenderin bei mir am Telefon schon stutzig erkundigt hatte. Auf Rückseite war folgender Vermerk:

ja, das seh ich auch so! Ja, schön – “das seh’ ich auch”- war mein erster Gedanke – drinnen war eine Grußkarte in Form eines Puzzles. Ob der größeren Löcher die der Brief augenscheinlich hatte waren meine Hoffnungen hinsichtlich der Vollständigkeit des Puzzles eher gering, aber wenigstens hier wurde ich positiv überrascht – alle Teile da.

Schöner Geburtstag – danke DHL.
Hoffentlich taucht das Paket bald auf – ich will endlich meinen Espresso!

Update:

Es kam dann eine SMS, dass am nächsten Werktag eine Sendung für mich in der Filiale bereitliege. Die hab ich heute morgen aufgepickt und es sieht wie das korrekte Paket aus. Nur zum auspacken komme ich erst morgen oder so — das Wochenende ist ja leider schon rum.

Update 2:

Respekt DHL, immerhin hat mich am folgenden Dienstag ((mein Geburtstag war am Samstag)) tatsächlich noch der gleiche Hotliner zurückgerufen und mir erklärt, dass es sich bei meiner SMS (und E-Mail) dass da ein Paket in der Packstation auf mich wartet und der später folgenden  SMS (und E-Mail), dass da ein Paket in der Filiale auf mich wartet und ein und das selbe Paket handelt.

Jenes Paket  muss sich demzufolge wohl irgendwie virtuell verdoppelt haben und lag wohl daher nicht in der Packstation, sondern nur in der Filiale. Daher sei dann ja jetzt alles in Ordnung. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich meine Espressomaschine schon die ersten Tassen gefüllt.

Immerhin konnte hierbei keine Großstörung im Raumzeitkontinuum beobachtet werden, wie beim Kollegen iX

On this day..

5 Gedanken zu „DHL Havoc

  1. Bei Dir ist es ja noch gut gelaufen. Wenn Du unsere Story hörst, wirst Du feststellen, daß Du noch Glück gehabt hast: Meine Freundin hat Ende September Geburtstag. In der alten Heimat haben Freunde von ihr und ihre Eltern zusammengelegt, weil sich meine Freundin schon lange ein Notebook kaufen wollte. Die Mutter meiner Freundin hat dann das Geld in einen Mediamarkt Gutschein umgetauscht als Geschenk. Weil ihre Mam leider nicht am Geburtstag zu uns kommen konnte, hat sie ihn per Post per Einschreiben geschickt. Das Einschreiben ist nie angekommen. Ich habe ihr geraten sofort (anfang Oktober) Anzeige gegen unbekannt zu erstatten, damit Bewegung in die Ermittlungen kommt und evtl. bei der Einlösung der Gutscheinnummer gleich die Handschellen klicken können. Anfang Nov hat sie dann die Anzeige erstattet. Kurze Zeit später kam ein Anruf vom Mediamarkt aus unserer Nähe, daß der Gutschein eingelöst wurde. Jetzt wird ermittelt, ob vielleicht der Käufer zusätzlich mit EC Karte bezahlt hat und damit sein Name erfaßt ist. Ansonsten schlechte Karten, denn die Post haftet bei Einschreiben nur mit 30 €. Wir tippen übrigens auf den Briefträger, denn in der Ausgabestation der Post ist es vermerkt, aber es ist bei uns nie angekommen.

  2. @Eric: Oh weh, das ist natürlich noch böser. Meine Story hat sich mittlerweile soweit geklärt – das Paket ist da – nur zum auspacken bin ich noch nicht gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.